Wandern im Burgenland- 1. Planetenwanderweg Bernstein

Gut – genau genommen bringt man das Burgenland jetzt nicht mit Wanderungen in Zusammenhang. Die höchste Erhebung des Burgenlandes ist der Geschriebenstein (884m), an dessen Fuß wir nunmehr wohnen. Aber wie so oft gilt „Du sollst dich nicht täuschen“ 🙂

Endlich spielen auch die Temperaturen mit, sodass auch unser fast 14jähriger Whippet Joey mit auf Wanderungen kann und so werden wir im Laufe der nächsten Wochen hier ein paar unserer Wanderungen posten.

Anfangen werden wir mit dem Planetenwanderweg in der Marktgemeinde Bernstein.

Bernstein-Planetenwanderweg, Burg, Fußreflexzonenweg

Bernstein ist die höchstgelegene Marktgemeinde im Burgenland, von mehreren Stellen aus hat man eine wunderbare Aussicht. Auf der einen Seite bis nach Ungarn auf der anderen Seite in die Süd-Oststeiermark auf die Riegersburg aber auch nach Niederösterreich (Schneeberg und Rax).

Direkt vom Hauptplatz aus geht ein Wanderweg auf breiten Asphaltstraßen los. Der komplette Wanderweg ist kinderwagengeeignet (den Leonid bekanntlich nicht mag, er liebt das Tragetuch und die Trage *gg*), es soll hier aber dennoch erwähnt sein.

Es gibt 9 Stationen und die Wanderung ist absolut familienfreundlich. Mich hat am meisten der Fußreflexzonenweg fasziniert der vom Naturbad Bernstein wegführt, barfußlaufen, sich wieder spüren und erden, herrlich….

Hier nun ein paar Fotos der Wanderung:

Wir sind vom Felsenmuseum aus gestartet:

Bernstein ist für sein Serpentinvorkommen bekannt und hat eine lange Bergbaugeschichte die man sich im Felsenmuseum ansehen kann:

Bernstein-Planetenwanderweg, Burg, Fußreflexzonenweg

Bernstein-Planetenwanderweg, Burg, Fußreflexzonenweg

Natürlich findet man auch Schmuck und wunderbare Skulpturen aus Serpentin
Bernstein-Planetenwanderweg, Burg, Fußreflexzonenweg

der Wanderweg führt weiter durch Nebengassen in den sogenannten „Graben“, immer wieder findet man eben die Planeten
Bernstein-Planetenwanderweg, Burg, Fußreflexzonenweg

vorbei am Naturbad
Bernstein-Planetenwanderweg, Burg, Fußreflexzonenweg

Für mich als Barfußfan ein „Muss“ der Fußreflexzonenweg
Bernstein-Planetenwanderweg, Burg, Fußreflexzonenweg

Bernstein-Planetenwanderweg, Burg, Fußreflexzonenweg

Bernstein-Planetenwanderweg, Burg, Fußreflexzonenweg

Der führt dann wirklich über Stock und Stein
Bernstein-Planetenwanderweg, Burg, Fußreflexzonenweg

Danach folgt wieder ein Anstieg, der auch für ungeübte nicht zu anstrengend ist und es geht rauf, sodass man eine herrliche Weitsicht (vor allem bei klarem Wetter) hat.

Panoramablick
Bernstein-Planetenwanderweg, Burg, 
Fußreflexzonenweg

Blick auf Bernstein
Bernstein-Planetenwanderweg, Burg, Fußreflexzonenweg

Entlang des Wegs gibt es soviel zu entdecken, wenn man die Augen und Ohren offen hält:

Bernstein-Planetenwanderweg, Burg, Fußreflexzonenweg

Bernstein-Planetenwanderweg, Burg, Fußreflexzonenweg

Bernstein-Planetenwanderweg, Burg, Fußreflexzonenweg

Bernstein-Planetenwanderweg, Burg, Fußreflexzonenweg

Es gibt die Sage der Kienberghexe in Bernstein, diese hauste am besagten Berg und lauerte Wanderern und Kindern auf… ein Grund mehr demnächst die Kienbergwanderung zu machen 😉

Werbeanzeigen