veganer Apfelstreuselkuchen

Hier kommt zur Abwechslung mal wieder ein Rezept, genau genommen mein Lieblingsrezept wenn es ums Backen geht. Ich könnte mich einfach eingraben in diesen leckeren saftigen Apfelkuchen.

Die Zubereitung ist einfach und das Ergebnis überzeugt auch jeden Nichtveganer 😛 Das Rezept findet ihr unter dem Foto:

veganer Apfelstreuselkuchen

Zutaten:
für den Teig:
4-5 mittelgroße Äpfel, je nach eigener Vorliebe
200 g Mehl
125 g Margarine (ich verwende Alsan)
60 ml Wasser
1 Packung Vanillezucker
7 EL Apfelmus selbstgekocht oder gekauft (ungesüßt)
2 EL Zucker (Je nach belieben, Rohrzucker, brauner Zucker oder „normaler“ Zucker
1 Messerspitze Backpulver

für die Streusel:
150 g Mehl
80 g Margarine
6 EL Zucker
1-2 TL Zimt

Zubereitung:
Für den Teig Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Margarine, Mehl und Wasser zu einem glatten Teig kneten und in Frischhaltefolie ca eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Alle Zutaten für die Streusel vermischen und ebenfalls kalt stellen.

In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden.

Den Boden der Springform empfehle ich mit Backpapier auszulegen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in der Form zurechtdrücken, hier ist recht wichtig, den Teig auch an den Rand hoch zu drücken, ca 1-2cm. Die Apfelscheiben schichten, das Apfelmus darüber gut verstreichen und zum Schluss die Streusel darüber streuen.

Dann darf der Kuchen auch schon bei ca. 200°C bei Ober- und Unterhitze für ca 40 Minuten im Rohr backen.
Das wars auch schon 🙂

kleines Fotoupdate: Schritt für Schritt Anleitung
Veganer Apfelstreuselkuchen

Ich hab eine normale Springform in der Größe 26cm verwendet. Ich stell euch aber auch den Link zum Umrechnen rein für andere Größen:

Umrechnungstabelle für verschiedene Springformen
Lasst es euch schmecken 🙂

Werbeanzeigen