Schnelles einfaches Brotrezept

Nichts geht über frisch gebackenes Brot, vor allem wenn man es selber macht und somit auch weiß was drinnen ist.

In den letzten Tagen hab ich mich wieder an ein paar Brotvariationen probiert. Heute hab ich ein Dinkelvollkornbrot mit Leinsamen und Walnüssen gebacken.

500g Dinkelmehl
1 Pkg Trockenhefe oder Germ
ca 300ml lauwarmes Wasser
etwas Salz je nach Vorliebe (ich verwende immer so wenig wie möglich)
Kümmel
Walnüsse
Leinsamen

Alles miteinander vermischen und durchkneten und danach ca eine gute Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Dinkel-Vollkornbrot

Weiterlesen

Advertisements

Grenzerfahrungsweg Bildein

Anfang Mai waren wir wieder auf Erkundungstour im Burgenland. Diesmal ging es zum Grenzerfahrungsweg in Bildein.

Bildein ist Vielen vom Picture On Festival her bekannt, Bildein hat aber noch viel mehr zu bieten.

Der Grenzerfahrungsweg ist ein unbedingtes Muss vor allem auch in Zeiten wie diesen.
Grenzerfahrungsweg Bildein

Grenzerfahrungsweg Bildein

Weiterlesen

Update zu Joey

Nach dem letzten Tierartzbesuch geht es Joey besser. Hin und wieder hebt er noch immer die Vorderpfote und Hinterpfote bzw. rutscht weg, aber momentan scheint es besser zu werden. Er kriegt nach wie vor Medikamente, das Kortison ist am Auslaufen und er schafft es mit den wildesten Verrenkungen von Leonids Kinderstuhl zu klauen, auch wenn er kurz danach dann wieder schief geht… Aber alles in Allem schaut es jetzt gut aus und ich hoffe es bleibt so…. die Frage nach dem richtigen Zeitpunkt ist somit zwar nach wie vor da, aber momentan erfreue ich mich daran, dass es dem alten Herren wieder besser geht.

Vom richtigen Zeitpunkt…

beschäftigt mich die letzten Tage in vielen Bereichen meines Lebens.

Der schwierigste Bereich ist wohl die Frage nach dem richtigen Zeitpunkt wenn es um den lieben vierbeinigen Mitbewohner geht.

Schon am Sonntag fiel mir auf, dass mein lieber Joey seine linke Vorderpfote nicht belastet, ich dachte zuerst an eine Verletzung an der Pfote, aber es war keine Verletzung zu sehen, er reagierte weder auf Druck noch zeigte er Schmerzen. Einzig auffällig war, dass er nachts dann keinen „Platz“ fand. Ich gab ihm ein leichtes Schmerzmittel und so überstand er die Nacht ganz gut. Montag morgen war es halbwegs ok, doch plötzlich stand er da, die Pfote eigenartig weggeknickt, den Rücken hochgezogen und fiel um, dies passierte ein paar Mal, sodass ich schnell einen Tierarzt in der Umgebung anrief, der uns noch dran nahm.

Weiterlesen