und dann passiert „das Leben“ :)

Kennt ihr das? Ihr nehmt euch vor mehr und viel regelm├Ą├čiger den Blog mit Leben zu bef├╝llen und dann passiert wieder das Leben ­čśë ?

Mittlerweile ist unser Mini-Boss des Hauses knapp 2 Jahre alt und die Zeit meiner Elternkarenz neigt sich dem Ende zu.

Die angedachte Telearbeit von zu Hause aus hat sich schon kurz nach unserem Umzug erledigt, da mein Boss doch jemand eingestellt hat um die Nachmittagsarbeit zu erledigen. F├╝r mich selbst kommt es nicht in Frage, dass ich mich nachmittags insgesamt 3 bis 4 Stunden ins Auto setze um 4 Stunden zu arbeiten… Da zahle ich mehr Benzin und Kinderbetreeungsgeld als ich verdiene und┬á ├Âffentlich br├Ąuchte ich noch l├Ąnger.

Wie gehts jetzt weiter ? …ist die gute Frage und ich schwanke und ├╝berlege eine Ausbildung oder Umschulung zu machen und nat├╝rlich auch weiter an meinen funny hooks Arbeiten zu feilen.

Mit funny hooks hab ich mir einen langersehnten Traum erf├╝llt und ich freue mich riesig, wenn ich sehe, wie gut die Entw├╝rfe ankommen und dass es mittlerweile eine kleine Fangemeinde gibt, die nach meinen Entw├╝rfen T├╝cher und Pullover h├Ąkeln.

Ob ich mir vorstellen kann, mich wieder t├Ąglich f├╝r jemanden aufzureiben, nur um die Miete und die Kinderbetreuung zu bezahlen? Ehrlich gesagt NEIN.

Leonid steht an erster Stelle. Nat├╝rlich ist Geld verdienen wichtig, man muss auch von etwas Leben und Essen, ABER mein Kind ist mir auch wichtig und vor allem die fr├╝hkindliche Beziehung. Ich m├Âchte mein Kind nicht mit 1,5 Jahren bzw. 2 Jahren in eine Fremdbetreuung geben. Ich leiste es mir, das nicht zu tun. Ich bin nun fast 40 Jahre alt und habe seit meinem 16. Lebensjahr durchgehend gearbeitet.

Ich hab mich bewiesen, hab mich raufgearbeitet und Karriere gemacht um tief zu fallen und mit einem Burnout auszufallen. Ich muss weder mir noch anderen etwas beweisen. Daf├╝r bin ich zu alt und hab zu viel erlebt.

Ich hab aber auch gelernt, dass man hin und wieder Risiken eingehen muss und nicht den bequemen Weg w├Ąhlen soll. Raus aus der Comfortzone quasi… und genau das mach ich jetzt.

Auf in ein neues Abenteuer… und ich wei├č ALLES WIRD GUT!!!

 

Werbeanzeigen