Auf ein Neues… :)

In vielerlei Hinsicht geht es hier auf ein Neues.

Der ersehnte Anruf bzw. die Nachricht kam und so beginnt ab 1. August wieder ein ganz neuer großer Abschnitt in unserem Leben. Dieses Jahr ist voll von Überraschungen, Enttäuschungen, Neubeginnen und Veränderungen im Allgemeinen.Und dann gibt es da Tage wie Donnerstag den 11.7. an dem es plötzlich gleich 3 tolle Nachrichten auf einmal gibt und das Herz vor Freude hüpft.

Nächsten Samstag gehts zur Wohnungsbesichtigung, und wenn das klappt, dann hat sich ein nächster kleiner Traum erfüllt, denn dann gibt es hoffentlich den eigenen Garten. Zwar nicht im Burgenland wie ursprünglich angenommen, sondern wo ganz anders.

So ist das eben immer mit den Erwartungen 🙂 und den Weg den das Leben nimmt. Während mein Mann sich eher treiben lassen kann und ganz klar sagt, „ich plane nicht, es kommt ja sowieso anders“, bin ich der Gegenpol dazu, der erst durch die harte Schule gehen musste um zu lernen, dass man nicht alles planen kann und dennoch verfällt man – gerade mit Kind(ern) – wieder gerne in dieses Muster.

Wir behalten uns immer eine gute Portion Spontanität bei, aber ganz ohne Planen geht es dann doch nicht.

So muss ich durch die Ortsveränderung natürlich schon planen, bei Kindergärten anfragen, Kindergärten anschauen, ob sie denn überhaupt für uns in Frage kommen, und natürlich schaut man nicht mehr nur auf sich und sein eigenes Wohl.

Die Bedürfnisse ALLER Familienmitglieder unter einen Hut zu bringen ist oft gar nicht so einfach.

Beim Planen eines Ortswechsels hab ich aber schon ein paar Punkte auf der Liste, die da unbedingt sein müssen

– viel Grün
– eigener Garten
– min. 2 Zimmer
– ruhige Wohngegend

Momentan sieht es so aus, als hätten wir eine Wohnung gefunden, die all diesen Kriterien entspricht. Also bitte bitte bitte, ganz fest die Daumen drücken für nächste Woche.

Wenn es klappt, wird Ende September/Anfang Oktober gesiedelt 😀