Konkurrenzkampf zwischen Frauen, woher kommts?

Irgendwie zieht es sich wie ein roter Faden durch das Leben und ich glaube jede Frau kennt das. Zwischen Frauen gibt es eine ganz eigene Art von Konkurrenzkampf.

Während es sich bei Jungs meist um sportliche Aktivitäten, Autos etc. handelt ist es bei Frauen und Mädchen von Anfang an so, dass sie eingetrichtert kriegen, sie müssen „gefallen“.

Sie müssen hübscher, besser, höflicher, braver sein als XY. Schau dir mal die XY an, die kann das schon. Wieso malst du nicht so schön wie XY….? Den Freund der Freundin ausspannen als Aufwertung des Selbstbewusstseins? ganz falsch….

Woher kommt das eigentlich?

Wieso können Frauen sich nicht einfach unterstützen und sich für andere Frauen freuen. Es kommt daher eher gleich immer dieses „Wieso sie und nicht ich Ding“? Wann fängt das an und wer pflanzt das ein?

Wäre es nicht schöner, sich einfach zu freuen für den Erfolg der anderen? Das heiße Outfit das an mir wie ein Kartoffelsack aussehen würde, steht meiner Freundin wunderbar – SUPER!!! Ich freu mich für sie und gönne es ihr. Sicher würde ich es vielleicht auch gern anziehen, aber nicht alles muss immer für alle passen.

Mir ging es zb. so als ich funny hooks & happy crochets ins Leben gerufen habe. Eine „Freundin“ die ebenfalls häkelt, deren Arbeiten ich auch immer bewundert habe und die mir auch gefallen haben, hat mich von einem Tag auf den anderen geghostet und sogar auf FB & Co blockiert, ohne Kommentar. Warum? Gute Frage, aber ehrlich gesagt auch nicht mein Problem.

Es hat jeder seine Talente und wenn jemand was Tolles macht, dann kann ich mich doch einfach für ihn freuen, wenn es ein Freund ist oder auch ein Kollege oder einfach nur irgendjemand. Wenn jemand eine tolle Idee hat, dann kann ich mich davon inspirieren lassen, anstatt mich zu verkriechen und angepisst zu sein, dass vielleicht jemand Erfolg oder eine gute Idee haben könnte.

Mit funny hooks ging es mir nie darum Unmengen an Geld zu verdienen. Eigentlich ist es ein kleines Zusatzeinkommen, das auf das Sparbuch meines Sohnes wandert und wenn sich mal wer damit beschäftigt, wie aufwändig es ist, Häkelanleitungen zu schreiben, zu testen etc. wird man auch merken, dass der „Gewinn“ recht klein und überschaubar ist. Mir geht es auch mehr darum, meinen Sohn einen guten Start zu ermöglichen, etwas zu tun und zu teilen, dass ich gerne mache.

Bin ich neidisch, weil es erfolgreichere Designer auf dem Markt gibt? NEIN. Sicher ist es oft auch ärgerlich, wenn nach Anleitungen gefragt wird und es immer nur die selben 3 Namen sind die in den Gruppen genannt werden, ABER auch diese Mädels haben den Erfolg nicht einfach von ungefähr, sondern entwerfen einfach tolle Sachen! PUNKT!

Also wenn es euch wiedermal zerfrisst, der Gedanke „warum sie und nicht ich“ dann denkt daran, sich freuen für andere, jemanden Glück gönnen macht viel glücklicher als sich von irgendwelchen unnötigen Gedanken kaputt machen zu lassen und sich den Tag zu versauen

GIRLS NEED TO SUPPORT GIRLS!