Tag 2 im Selbstversuch

Der Tag begann heute sehr früh oder anders gesagt der gestrige  endete auch spät, da Leonid kurz vor Mitternacht munter wurde und sich bis 3 Uhr morgens nicht entschließen konnte, ob er nun doch wieder weiterschlafen möchte oder nicht.

Nicht desto trotz empfing uns der heutige Morgen mit einem wunderbaren Sonnenaufgang.

Weiterlesen

Advertisements

Tag 1 im Selbstversuch

Der Morgen begann heute mit Nussknacken. Ich hab vorgestern 2 volle Kübel Walnüsse bekommen, die mussten aber noch von der Schale befreit werden, damit gleich mal ein Teil davon in das frische Brot kam.

dav

Ich hab gleich 4 Packungen Bio Dinkelmehl gefunden und wie kann man das besser verarbeiten als mit selbstgebackenen Brot mit Walnüssen, Kümmel & Haferflocken. Eine Packung ist es also schon weniger 😉

Weiterlesen

Kauf- bzw Konsumdiät und Selbstversuch

Ich hab mich heute mal wieder über mich selbst geärgert…

Auf dem Rückweg von einem tollen Ausflug hab ich beschlossen einen veganen Karotten Kokos Kuchen zu backen.

Also hinein ins Geschäft und eingekauft, was ich dachte was ich brauchen werde und die Überraschung war natürlich eigentlich nicht groß als ich zu Hause gemerkt habe, dass ich eigentlich fast alle Zutaten zu Hause hatte…

Ich hätte jetzt die Ausrede, dass durch Kind und Selbständigkeit und sowieso und überhaupt ich die Übersicht verloren habe, was alles an Lebensmitteln vorhanden ist dem ist aber nicht so.

Weiterlesen

Schnelles einfaches Brotrezept

Nichts geht über frisch gebackenes Brot, vor allem wenn man es selber macht und somit auch weiß was drinnen ist.

In den letzten Tagen hab ich mich wieder an ein paar Brotvariationen probiert. Heute hab ich ein Dinkelvollkornbrot mit Leinsamen und Walnüssen gebacken.

500g Dinkelmehl
1 Pkg Trockenhefe oder Germ
ca 300ml lauwarmes Wasser
etwas Salz je nach Vorliebe (ich verwende immer so wenig wie möglich)
Kümmel
Walnüsse
Leinsamen

Alles miteinander vermischen und durchkneten und danach ca eine gute Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Dinkel-Vollkornbrot

Weiterlesen

Der erste Geburtstag

„Wie schnell die Zeit vergeht sieht man an den Kindern“ hat meine Oma immer gerne gesagt und genauso ist es.

Leonid ist mittlerweile schon ein Jahr alt. Es ist so viel passiert, es hat sich so viel geändert es ist alles anders und doch so viel schöner und bunter und fröhlicher als jemals zuvor ❤

Ja man merkt wohl aus meinen Zeilen wie verliebt ich in den kleinen Sonnenschein bin der so plötzlich in unser Leben geschneit ist.

Natürlich hab ich es mir nicht nehmen lassen seinen ersten Geburtstag entsprechend zu feiern und da wir selbst keinen Garten haben durften wir den Garten meiner Tante in Beschlag nehmen:

Leonids erster Geburtstag

Ich hab nur die Familie eingeladen und der Einladung sind auch alle gefolgt 🙂

Mein kleiner Halbbruder Fabian hat Zöliakie und somit war es für mich selbstverständlich die Geburtstagstorte glutenfrei zu backen, sodass er natürlich mitessen konnte.

Die Raupe hab ich schon zwei Tage vorher aus Blütenpaste gefertigt, sodass die in Ruhe durchtrocknen konnte. Die Torte war eine glutenfreie Schoko-Nusstorte mit Marillenfüllung.

Das Buffet war vegan/vegetarisch und bestand aus

einer Dinkel-Pestoblume:

Leonids erster Geburtstag

Das Pesto bestand aus Ruccola, getrockneten Tomaten, gehackten Walnüssen und etwas Öl, Salz und Pfeffer

(auf Knoblauch musste ich verzichten, da einige Familienmitglieder weder Knoblauch noch Zwiebel vertragen)

kurz bevor es ins Rohr ging
Leonids erster Geburtstag

und frisch raus aus dem Rohr:
Leonids erster Geburtstag

dazu hab ich Guacamole, einen Linsenaufstrich und einen zwiebelfreien Liptauer gemacht, Hummus gabs natürlich auch und damit das ganze auch entsprechend verkostet werden konnte,

gabs ein Gurkenkrokodil, einen Gemüsezug, einen Käseigel und geschnitze Radieschen:

Leonids erster Geburtstag

Leonids erster Geburtstag

Wir hatten einen wunderschönen Tag mit der ganzen Familie

Vleisch-Strudel-Suppe

Wir hatten Hunger und konnten uns wiedermal nicht entscheiden, ob Suppe oder doch eher gleich Hauptspeise. Wieso nicht beides verbinden?

Zu den derzeitigen Temperaturen in Österreich passt etwas deftigeres Essen sehr gut. Gemüsesuppe geht immer und der Blätterteig wollte auch noch verarbeitet werden, so gabs einen Vleisch-Strudel als Suppeneinlage.

Vleisch-Strudel-Suppe

Das Rezept ist recht einfach:

Weiterlesen

veganer Apfelstreuselkuchen

Hier kommt zur Abwechslung mal wieder ein Rezept, genau genommen mein Lieblingsrezept wenn es ums Backen geht. Ich könnte mich einfach eingraben in diesen leckeren saftigen Apfelkuchen.

Die Zubereitung ist einfach und das Ergebnis überzeugt auch jeden Nichtveganer 😛 Das Rezept findet ihr unter dem Foto:

veganer Apfelstreuselkuchen

Weiterlesen

special dessert-special day

Zugegeben es mag etwas kitschig sein aber es war schon sehr emotional. Am 11. August 2014 lernte ich meinen Mann kennen und am 11. August 2016 hielt ich einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand.

Eigentlich braucht man keinen Grund um sich was Süßes zu gönnen, aber am 11. August war es einfach perfekt 😉

nicecream boats

Weiterlesen