Tag 3 im Selbstversuch

Ich bin noch Tag 3 schuldig, 🙂

Der gestrige Tag begann mit einer kleinen Mama/Auszeit für mich und einem wunderschönen Morgenlauf.

Schon am Rückweg vom Laufen hat es zugezogen und der Wind hat ordentlich aufgefrischt. Also ab nach Hause und einen frischen Kaffee getrunken. Da Andrej Leonid beaufsichtigt hat, kam er nicht wirklich dazu etwas zu trinken oder essen während ich laufen war.

Leonid kommt etwas nach mir was das Aufstehen und Aufwachen angeht. Augen auf und wir sind voll da. Andrej braucht hingegen mindestens eine Stunde.

Damit der arme Mann also nicht verhungert gab es falsche Eierspeis, bestehend aus Tofu den wir zerbröseln und dann in der Pfanne mit Öl anbraten, curcuma darüber und Salz und Pfeffer fertig.

Nachmittags gings dann in den Tierpark Herberstein mit einer alten Freundin und ihrem Sohn. Wir haben es geschafft wirklich die letzten Personen im Park zu sein. Sogar das Personal war schon weg als wir zum Ausgang kamen 😉

 

Wir waren erst gegen 19 Uhr zu Hause und so hat sich das Essen wiederholt. Es gab Kartoffeln in Spalten und Kürbis aus dem Ofen.

Ausgaben an Essen : Null

Advertisements

run & fun und ein wildgewordener Feldhamster ;)

Mindestens dreimal die Woche versuche ich zeitig genug aufzustehen um noch vor der großen Hitze zu laufen, wenn ich es nicht zeitig schaffe – laufe ich trotzdem 😉

zwar läuft meine heiß geliebte Garmin immer mit, aber dennoch hab ich es mir vor einigen Jahren angewöhnt auch immer Zeit zu haben, ein paar Schnappschüsse zu machen mit dem Handy, sofern ich Lust und Laune habe.

Im Schnitt laufe ich zwischen 6km und 10km
26.7.2016 – 8,22 km
IMG_20160726_100913

Weiterlesen