Kastanienfest in Velem

Die Grenze zu Ungarn ist mit dem Auto nicht mal 5 Minuten entfernt. Der kleine verträumte Ort Velem gehört ebenfalls zum Naturpark Geschriebenstein.  Jedes Jahr im Herbst bietet das kleine 350 Seelen-Dörfchen ein Fest der besonderen Art – da „stürmen“ im wahrsten Sinne des Wortes zehntausende Menschen das Kastanienfest, welches man sich nicht entgehen lassen sollte.

Hier kommt der Fotobericht:

2017-10-08 Kastanienfest Velem

Weiterlesen

Advertisements

Wandern im Burgenland – 2. Über den Geschriebenstein zur Hörmann-Quelle

Von der Aussichtswarte des Geschriebensteins (bis zu dieser auch Familien mit Kinderwagen von der Passhöhe aus gemütlich wandern können), geht der Weg direkt weiter auf ungarisches Staatsgebiet. Auch wenn hier am Berg nicht kontrolliert wird, empfiehlt sich doch die Mitnahme von Ausweisen oder Reisepässen. Der Kinderwagen kann auf der ungarischen Seite nicht genutzt werden, dies liegt aber eher an der Wegbeschaffenheit – denn sobald man die Grenze überschreitet ändert sich auch die Vegetation. Ist zb, auf der österreichischen Seite hauptsächlich Mischwald sichtbar, so ist es auf der ungarischen Seite ein Birkenwald, auch die Wege sind steiniger und schmäler und erinnern eher ans Gebirge.

Geschriebenstein-Hörmann Quelle (Hörmann Forras)

Weiterlesen