Tag 6 im Selbstversuch

Tag 6 stand total im Zeichen des Apfels.

Am Vortag hab ich ja Apfelmus gekocht und so gabs in der Früh wiedermal Pancakes mit Apfelmus und als Haupt- und Abendmahlzeit einen Apfelstrudel.

Natürlich mit selbstgezogenem Strudelteig. Viel hab ich nicht abbekommen Mann und Kind waren schneller 😉

mde

Advertisements

Tag 5 im Selbstversuch

Zugegeben die Verlockung ist groß, aber noch widerstehe ich 🙂

Der Tag 5 begann mit Pancakes und selbstgemachten Apfelmus, das ich am Vortag verarbeitet habe. Ein Teil der Äpfel aus Papas Garten ging auch zu einem Biobauern in der Nähe der leckeren Saft daraus presste und auch hier gab es eine Kostprobe kostenlos für uns….

Und ganz ehrlich, egal ob naturtrüb und super bio ökö wunderfuzzi im Supermarkt, darauf gepfiffen… wenn man einmal einen Apfelsaft aus den eigenen Äpfeln getrunken hat, mag man die herkömmliche Variante gar nicht mehr probieren…

Während Leonid geschlafen hat, hab ich mal etwas für Katzenfreunde genäht..

IMG_20181023_125656_062

Weiterlesen

Kauf- bzw Konsumdiät und Selbstversuch

Ich hab mich heute mal wieder über mich selbst geärgert…

Auf dem Rückweg von einem tollen Ausflug hab ich beschlossen einen veganen Karotten Kokos Kuchen zu backen.

Also hinein ins Geschäft und eingekauft, was ich dachte was ich brauchen werde und die Überraschung war natürlich eigentlich nicht groß als ich zu Hause gemerkt habe, dass ich eigentlich fast alle Zutaten zu Hause hatte…

Ich hätte jetzt die Ausrede, dass durch Kind und Selbständigkeit und sowieso und überhaupt ich die Übersicht verloren habe, was alles an Lebensmitteln vorhanden ist dem ist aber nicht so.

Weiterlesen

Der erste Geburtstag

„Wie schnell die Zeit vergeht sieht man an den Kindern“ hat meine Oma immer gerne gesagt und genauso ist es.

Leonid ist mittlerweile schon ein Jahr alt. Es ist so viel passiert, es hat sich so viel geändert es ist alles anders und doch so viel schöner und bunter und fröhlicher als jemals zuvor ❤

Ja man merkt wohl aus meinen Zeilen wie verliebt ich in den kleinen Sonnenschein bin der so plötzlich in unser Leben geschneit ist.

Natürlich hab ich es mir nicht nehmen lassen seinen ersten Geburtstag entsprechend zu feiern und da wir selbst keinen Garten haben durften wir den Garten meiner Tante in Beschlag nehmen:

Leonids erster Geburtstag

Ich hab nur die Familie eingeladen und der Einladung sind auch alle gefolgt 🙂

Mein kleiner Halbbruder Fabian hat Zöliakie und somit war es für mich selbstverständlich die Geburtstagstorte glutenfrei zu backen, sodass er natürlich mitessen konnte.

Die Raupe hab ich schon zwei Tage vorher aus Blütenpaste gefertigt, sodass die in Ruhe durchtrocknen konnte. Die Torte war eine glutenfreie Schoko-Nusstorte mit Marillenfüllung.

Das Buffet war vegan/vegetarisch und bestand aus

einer Dinkel-Pestoblume:

Leonids erster Geburtstag

Das Pesto bestand aus Ruccola, getrockneten Tomaten, gehackten Walnüssen und etwas Öl, Salz und Pfeffer

(auf Knoblauch musste ich verzichten, da einige Familienmitglieder weder Knoblauch noch Zwiebel vertragen)

kurz bevor es ins Rohr ging
Leonids erster Geburtstag

und frisch raus aus dem Rohr:
Leonids erster Geburtstag

dazu hab ich Guacamole, einen Linsenaufstrich und einen zwiebelfreien Liptauer gemacht, Hummus gabs natürlich auch und damit das ganze auch entsprechend verkostet werden konnte,

gabs ein Gurkenkrokodil, einen Gemüsezug, einen Käseigel und geschnitze Radieschen:

Leonids erster Geburtstag

Leonids erster Geburtstag

Wir hatten einen wunderschönen Tag mit der ganzen Familie

Vleisch-Strudel-Suppe

Wir hatten Hunger und konnten uns wiedermal nicht entscheiden, ob Suppe oder doch eher gleich Hauptspeise. Wieso nicht beides verbinden?

Zu den derzeitigen Temperaturen in Österreich passt etwas deftigeres Essen sehr gut. Gemüsesuppe geht immer und der Blätterteig wollte auch noch verarbeitet werden, so gabs einen Vleisch-Strudel als Suppeneinlage.

Vleisch-Strudel-Suppe

Das Rezept ist recht einfach:

Weiterlesen

veganer Apfelstreuselkuchen

Hier kommt zur Abwechslung mal wieder ein Rezept, genau genommen mein Lieblingsrezept wenn es ums Backen geht. Ich könnte mich einfach eingraben in diesen leckeren saftigen Apfelkuchen.

Die Zubereitung ist einfach und das Ergebnis überzeugt auch jeden Nichtveganer 😛 Das Rezept findet ihr unter dem Foto:

veganer Apfelstreuselkuchen

Weiterlesen

special dessert-special day

Zugegeben es mag etwas kitschig sein aber es war schon sehr emotional. Am 11. August 2014 lernte ich meinen Mann kennen und am 11. August 2016 hielt ich einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand.

Eigentlich braucht man keinen Grund um sich was Süßes zu gönnen, aber am 11. August war es einfach perfekt 😉

nicecream boats

Weiterlesen

Ein Traum… Ribiselkuchen

Das südliche Burgenland bietet soviel Schönes und vor allem auch allerlei Leckereien aus dem Garten.

Diesmal hat uns Oma mit einem Riesenkübel Ribiseln beschenkt, welche gleich verarbeitet werden „mussten“ 🙂

Ribiselkuchen

Aus dem herrlichen Ribiseln ist ein Kuchen entstanden und aus dem restlichen Teil gabs dann Marmelade

Ribiselkuchen

Ribiselkuchen

Leider gibt es vom angeschnittenen Kuchen keine Fotos mehr, denn ich konnte nicht so schnell schauen als dieser auch schon von der hungrigen Meute vertilgt war 🙂

super easy vegane Frühlingsrollen

Vor kurzem habe ich mich mal an selbstgemachte Frühlingsrollen gewagt und wider Erwarten war das super easy und schnell zubereitet

20160604_144817 (1)

Einfach Reispapier kurz einweichen, mit allerlei Köstlichkeiten (ich habe Gurken, Paprika, geräucherten Tofu, Avocado und Sprossen dafür verwendet) belegen, an den Rändern einschlagen und rollen; kurz auf allen Seiten in einer Pfanne anbraten, noch einen leckeren Salat dazu und fertig 🙂