Gipfelstürmer

Auch wenn man ja nie weiß, was man an Vorlieben an sein Kind weitergibt, so hoffe ich dennoch, dass wir ihm unsere Leidenschaft fürs Wandern und die Berge quasi mit in die Wiege gelegt haben 🙂

Immerhin hat er am Freitag schon seit zweites Gipfelkreuz erreicht.
Dieses Mal haben wir uns Freitag in der Früh zur Aussichtswarte im Dreiländereck aufgemacht, damit uns auch Joey noch begleiten kann.

IMG_20170609_131118_650

Weiterlesen

Ankommen….

Langsam, ganz ganz langsam kommen wir nun in der neuen Heimat an. Wie im vorigen Posting schon beschrieben bzw. ersichtlich sind viele Kartons noch nicht ausgepackt und es wird wohl noch dauern, bis wirklich alles eingerichtet ist, aber ganz ehrlich – es ist mir egal 😉

Wir haben bereits den ersten Ausflug hinter uns. Der war auch dringend nötig. Am Donnerstag sind wir zum verlassenen Pflegeheim am Hirschenstein gefahren und von dort aus weitergewandert. Ein herrlicher Ausblick Richtung Ungarn und sehr viel Natur waren der Lohn.

Hier mal ein kleiner Vorgeschmack auf die Bilder die in Zukunft folgen werden aus der neuen Heimat:
Burgenland

Natürlich war auch Joey mit

Burgenland

Auch wenn ich die Gegend hier noch aus meiner Jugend kenne, so ist es dennoch aufregend alles neu zu erkunden und neue Wege zu gehen.

Siedelwahnsinn und Dankbarkeit

Wahnsinn trifft es ganz gut die Situation zu umschreiben mit einem fünf Wochen alten Baby zu siedeln.

Wir haben das Glück, dass Leonid wirklich ein Schatz ist und auch im ärgsten Chaos und Bohr- und Hämmerlärm gut schläft, dennoch würde ich das NIE NIE NIE wieder machen.

Umzugschaos

Weiterlesen

Bücherspende – Zero-Waste

Wir stecken mitten im Umzug. Das ist immer auch eine gute Möglichkeit sich von alten Sachen zu trennen. Bei Büchern tat ich mir bis dato immer schwer. Einfach ins Altpapier kam nicht in Frage, überall wo ich angefragt habe (Bibliotheken etc) waren nur gebundene Bücher erwünscht oder es wurde von vornherein abgelehnt. Was also tun?

Beim Stöbern im Netz fand ich dann die „offenen Bücherschränke“ und wie es der Zufall will gibt es auch in der Nachbarortschaft einen.

So haben wir den mal ordentlich befüllt und ich hoffe, dass jemand Freude an den Büchern und am Lesen hat.

 
Offener Bücherschrank<
 

 

Baby-Poncho

Vorige Woche sind mir noch ein paar schöne Garne untergekommen die ich noch verarbeiten wollte, bevor alles in Kartons verpackt ist.

Entstanden ist so ein feiner kleiner bunter Baby-Poncho für den Babybuben.

Baby Poncho

Häkeljacke und Babydecke

Während Leonid tief und fest neben mir geschlafen hat, hab ich passend zur bereits gehäkelten Babydecke

Babydecke Leonid

noch schnell ein Jäckchen nach der Anleitung von Ursula Petra für ihn gemacht.

Häkeljacke

Das Jäckchen war innerhalb von nur 2,5 Std (inkl. Stillpause) fertig und wurde gestern schon Probegetragen.

Die Decke ist ebenfalls im einfachen Wellenmuster; gehäkelt habe ich sie bereits in der Schwangerschaft um mir die Mutterschutzzeit zu verkürzen 🙂

Die erste Woche mit Leonid

Leonid 1 Woche

Kaum zu glauben, dass unser kleiner Sonnenschein bereits eine Woche bei uns ist. Es war eine sehr aufregende Woche, emotional und wunderschön aber auch anstrengend; wobei das anstrengend nicht auf den Kleinen sondern vielmehr auf die vielen vielen vielen vielen (ungefragten) Ratschläge und Meinungen zurück zu führen ist *ggg*. Dazu aber weiter unten mehr.

Der vielfach angekündigte Schlafentzug hält sich in Grenzen. Da ich zwei Tage vor der Geburt und vier Tage danach im Krankenhaus sowieso kein Auge zugetan habe (ich kann schlecht schlafen bei fremden Geräuschen und fremden Personen die ständig ins Zimmer kommen, sie es Putzfrau, Krankenschwester, Arzt etc. )somit war ich ganze 6 Tage schlaflos – bin ich wohl schon abgehärtet.

Weiterlesen

Welcome Leonid Alexander :)

Am 15.4.2017 um 16:16 Uhr war es soweit, unser kleines Wunder Leonid Alexander hat das Licht der Welt erblickt.

Leonid Alexander

Mit einer Körperlänge von 55 cm
stattlichen 3830 Gramm
und einem Kopfumfang von 37 cm

hat er sich auf den Weg gemacht unsere Herzen im Sturm zu erobern.

Leonid Alexander

Leonid Alexander

Wir sind mittlerweile den zweiten Tag zu Hause.
Leonid hat sich für seinen Heimgang kein schönes Wetter ausgesucht und so hatten wir Ende April Schnee und Schneeregen in Wien, das hat ihn aber – im wahrsten Sinne des Wortes – kalt gelassen.

Generell ist Leonid super tiefenentspannt. Bis dato weint er lediglich während der zwei drei Minuten Windeln wechseln, ansonsten bringt ihn absolut nichts aus der Ruhe. Hoffen wir mal, dass es so bleibt 😉 Seine Lieblingsposition ist natürlich auf Mama schlafen und kuscheln.

Natürlich war es für uns interessant wie Joey, der bis dato ja der unangefochtene Prinz auf vier Pfoten hier war auf den Neuzugang reagieren wird.

Nachdem ich und Joey auch noch nie drei-vier Tage voneinander getrennt waren, bin ich zuerst alleine in die Wohnung um das joey-typische heftige Begrüßungritual über mich ergehen zu lassen 🙂

Danach kam Andrej mit Leonid. Zuerst wurde Leonid mal kurz angeschnüffelt, dann mal angebellt. Joey hat ca. zwei Stunden lang versucht mal auszutesten, wo nun sein Platz im Rudel ist, nie grob oder aggressiv aber deutlich verwirrt.

Nach zwei Stunden lag er schon entspannt neben mir und Leonid, als ich diesen gerade gestillt habe.

Um danach auch mal das bequeme Stillkissen auszuprobieren:

1-3-IMG_20170420_151633

2-2-IMG_20170420_143029