Spiel und Spaß im Eigenbau

Vor einigen Blogbeiträgen hab ich ja schon mal vom busyboard oder auch activity board gesprochen und einen ersten Rohentwurf gepostet.

Das Board wurde ausgiebig getestet und nun doch wieder etwas umgebaut und endlich auch an die Wand montiert, sodass der kleine Mann sowohl sitzend als auch stehend spielen und probieren kann.

dav

bty

Vor allem alle Teile die weg standen und genug Angriffsfläche boten waren schnell runtergerissen oder abmontiert, da darf man so kleine Kinderhände nicht unterschätzen 😛

Momentan ist alles super interessant was sich drehen lässt und Schlösser in allen Variationen.

Das gute am busyboard ist, ich kann dazuschrauben und abschrauben was ich gerade möchte und natürlich das anbringen, was Leonid gerade Freude bereitet.

Je älter und mobiler der kleine Sonnenschein wird, desto interessanter ist die Welt für ihn. Heute kommt noch eine besonder Überraschung geliefert. Die konnte ich nicht selber bauen, mangels Zeit und Werkzeug.

Wir sind also für die Herbst-und Wintertage gewappnet, wenn der kleine Mann indoor beschäftigt werden muss 😉

Advertisements